Die Hofgärtner zu Elizas Zeiten

Kein Garten gedeiht ohne gärtnerische Zuwendung. Tägliche Pflege, regelmäßiger Rückschnitt sowie stete Nachpflanzungen sind das A und O jeden Gartens.

Zu Elizas Zeiten leitete Heinrich Hackel den Schlossgarten (tätig 1809-1844). Sein Nachfolger war Johann Wilhelm Merle (1820-1879, tätig 1840-1866). Er hatte bei Hackel gelernt und heiratete eine Tochter Hackels. Auch war er einer der Schüler Lennés: Neun Monate lang arbeitete er als Kunstgärtner beim Preußischen Gartendirektor in Sanssouci. Peter Joseph Lenné war auch spätestens ab 1851 öfter in Homburg, entwarf er doch den Teil des Kurparks zwischen Schwedenpfad und Kisseleffstraße.

Das Hofgärtnerhaus neben der Orangerie im Homburger Schlossgarten, 1879
© Staatliche Schlösser und Gärten Hessen